Gasgeruch in Mehrparteienhaus

Wir wurden am Dienstag, den 31.12.um 0:24 Uhr mit Sirene und SMS Benachrichtigung zu einen vermeintlichen Gasgeruch in einen Mehrparteienhaus im Gemeindegebiet gerufen. Wir rückten mit RLF und KLF zum Einsatzort ab. Leider wurde von der Person die den Notruf absetzte, die falsche (alte) Hausnummer mitgeteilt. Wir konnten nach nochmaliger Rückfrage bei Florian Liezen dann den richtigen Einsatzort ermitteln.
Beim Eintreffen war bereits die Polizei vor Ort. Wir konnten bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter keinerlei Gasgeruch feststellen. Wir durchsuchten aus Sicherheitsgründen das Haus auf Gasaustritt und konnten dann nach ca 30 min wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
Wir appellieren nochmal beim Absetzen eines Notrufes die neuen Staßennamen und die richtige Hausnummer weiterzugeben um keine wertvolle Zeit mit Suchen und Rückfagen zu verlieren. Im Ernstfall zählt für uns jede Sekunde.

Eingesetzte Einsatzkräfte:
FF Selzthal: RLF und KLF mit 15 Mann
Polizei: 2 Mann