LKW Brand A9 Selzthal Tunnel

Am 11.05.2021 um 13:10 Uhr wurde die FF Selzthal wir mittels Sirenenalarm und SMS-Benachrichtigung zu einem LKW Brand auf der A9 im Selzthal Tunnel in Fahrtrichtung Graz gerufen.
Binnen weniger Minuten nach der Alarmierung rückten RLF-AT und KLF zur Unfallstelle ab. Wie im neuen Tunnel-Alarmplan vorgesehen, wurden die Feuerwehren Ardning, Frauenberg und Rottenmann Stadt sofort mit alarmiert. Der vermutliche Brand im Bereich des Batteriekastens des LKW, welcher im Baustellenbereich rund 200 Meter vor der Tunnelausfahrt zum Stehen gekommen war, konnte durch den Fahrer bereits gelöscht werden. Die FF Selzthal errichtete den Brandschutz, unterbrach die Stromversorgung und kontrollierte das gesamte Fahrzeug mittels Wärmebildkamera. Im Anschluss an diese Maßnahmen unterstützte die FF Selzthal noch beim Abschleppen des LKW Zuges aus dem Tunnel. Die Autobahn war für die Zeit des Einsatzes in Fahrtrichtung Graz gesperrt. Nach rund 1,5 Stunden konnte die FF Selzthal wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. In diesem Zusammenhang dankt die FF Selzthal noch allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Selzthal mit RLF-A und KLF und 12 Mann
  • Feuerwehr Rottenmann mit RLF-A und TLF
  • FF Ardning mit KRFS-Tunnel und LF
  • FF Frauenberg mit RLF-A
  • Autobahnpolizei mit 2 Fahrzeugen und 3 Mann
  • ASFINAG mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann
  • Tunnelwarte Ardning
  • Abschleppunternehmen Maurer mit 2 Fahrzeugen und 2 Mann