Elektrischer Anlagenbrand im Ortsgebiet

Wir wurden am Freitag, dem 16.10.2020 um 00:09 Uhr mittels Sirene und SMS Benachrichtigung zu einem elektrischen Anlagenbrand im Ortsgebiet gerufen. Wir rückten umgehend mit RLF und KLF zu Einsatzstelle ab.

Beim Eintreffen informierte uns der Bewohner, dass aus dem Bereich des Sicherungskastens starker Rauch ausströmten, der sich bereits im ganzem Haus verteilt hat.  Da ein Kamerad von uns bei der Energie Steiermark beschäftigt ist, wurde das Haus aus Sicherheitsgründen sofort vom Stromnetz genommen.

Nach kurzer Lageerkundung begann sich ein Trupp mit schweren Atemschutz auszurüsten, den Brandherd mittels Wärmebildkamera zu lokalisieren und die Löscharbeiten mit HD Rohr zu beginnen. Mittels Motorsäge und Hacken wurde der Brandherd freigelegt. Weiters wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und mittels Drucklüfter das Gebäude entlüftet.
Nach nach knapp 1,5 Stunden konnte Brand aus gegeben werden. Nach mehrmaliger Kontrolle mittels Wärmebildkamera konnten wir um 2:30 Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Selzthal mit RLF, KLF und 14 Mann
  • Polizei Rottenmann mit 2 Mann